Melbourne: Die zweitgrößte Stadt Australiens

Melbbourne - SkylineMelbourne ist nach Sydney Australiens zweitgrößte Metropole. Die Stadt selbst hat etwa 3,37 Millionen Einwohner. Im Einzugsgebiet, der Metropolregion Melbourne Statistical Division, leben sogar ca. 4,08 Millionen Menschen des dünn besiedelten fünften Kontinents. Zum Vergleich: Auf der riesigen 7.692.030 km² großen Fläche Australiens leben ca. 22,3 Millionen Menschen. Das entspricht einer Bevölkerungsdichte von 2,7 Einwohner pro km² (Deutschland: 229 Einwohner pro km²). In Melbourne beträgt die Bevölkerungsdichte 1,978 Einwohner pro km². Die Stadt wurde 1837 gegründet und im Jahr 1840 betrug die Zahl der Einwohner gerade einmal 10.000 Menschen.

Zentrum des Bundesstaats Victoria

Melbourne ist Hauptstadt des australischen Bundesstaats Victoria und nicht nur politisch, sondern auch wirtschaftlich und kulturell dessen wichtigstes Zentrum. Die enorme Bedeutung der Metropolregion wird deutlich bei einem Blick auf die Einwohnerstatistiken. Im 227.600 km² großen südöstlichen Bundesstaat Victoria leben etwa 4,75 Millionen Australier, davon alleine 3,37 Millionen in Melbourne und 4,08 Millionen in der Metropolregion. Die hohe Attraktivität der Stadt zieht nicht nur die einheimische australische Bevölkerung an. Unter den Einwohnern Melbournes befinden sich zahlreiche Einwanderer aus dem Ausland. Aufgrund von traditionellen Verbindungen (Commonwealth) stellen die Briten eine der stärksten Einwanderergruppen.

Die geographische Lage Australiens sorgt aber auch für einen hohen Anteil an Asiaten, davon vor allem Chinesen. Iren, Italiener, Griechen, Inder und Vietnamesen sind ebenfalls stark vertreten. Etwa 36 Prozent der Einwohner kommen aus dem Ausland und machen Melbourne zu einer multikulturellen Metropole. Melbourne hat in seiner nicht einmal 200 jährigen Geschichte eine rasante Entwicklung erlebt. Aus den geschätzten 10.000 Bewohnern im Jahr 1840 sind knapp 3,5 Millionen, bzw. regional über 4 Millionen, geworden. Den stärksten Anstieg gab es von Mitte der 1950er Jahre bis heute. Die Bevölkerung hat sich mehr als verdoppelt. Melbourne ist eindeutig eine Boom-Town und wurde 2011 (nach 2002, 2004 und 2005) wieder einmal zur lebenswertesten Stadt der Welt gewählt. Der Bevölkerungszuwachs dürfte deshalb auch in Zukunft anhalten.

Sehenswürdigkeiten & Highlights

Melbourne hat sehr viele tolle Sehenswürdigkeiten und touristische Highlights zu bieten. Deshalb sollte die faszinierende Metropole auch auf keiner Australien-Reise fehlen. Die Stadt ist nicht nur landesweit, sondern auch international ein bedeutendes kulturelles Zentrum. Liebhaber von Kunst und Kultur werden hier voll auf ihre Kosten kommen. Zahlreiche Museen (Melbourne Museum, Museum of Victoria), Theater (The Victorian Arts Centre), Gallerien (National Gallery of Victoria) Festivals (International Arts, Film, Comedy, Fringe Festival) und Veranstaltungen warten darauf, ausgiebig erkundet zu werden. Architektonische Highlights sind unter anderem der historische Queen Victoria Markt, die Royal Exhibition Buildings, das State Parliament House, West Gate Bridge, Saint Patrick´s Cathedral, Cook´s Cottage und Flinders Street Station. Die australische Metropole bietet auch ein riesiges gastronomisches Angebot, tolle Einkaufsmöglichkeiten und ein florierendes Nachtleben. Für Erholung sorgen die zahlreichen schön angelegten Parks, wie beispielsweise die Royal Botanic Gardens. Melbourne verfügt über eine gut ausgebaute Verkehrs-Infrastruktur, darunter eines der größten Straßenbahnnetze der Welt. Das Klima ist gemäßigt, mit Durschnittstemperaturen zwischen ca. 10°C und 20°C. Da das Wetter sehr wechselhaft ist und schnell umschlägt, sollte man es wie die Einwohner machen und immer entsprechend vorbereitet sein. Viele weitere Infos zu Melbourne findet man unter in-australien.com.

Be Sociable, Share!